Der Weg zu Bewusstsein und Glück..... Selbstachtung Authentizität Herzenergie Vertrauen Bewusstsein
          Der Weg zu Bewusstsein und Glück.....                                 Selbstachtung                         Authentizität                 Herzenergie          Vertrauen     Bewusstsein  

            Probleme als  Weg zur  Zur Lösung nutzen                           

Fragebogen für Unternehmer

 

Dieser Bogen dient insbesondere der Selbstreflexion, sollte aber auch als Grundlage der gemeinsamen Arbeit eingesetzt werden.

  1. Name des Unternehmens:
  2. Gründungsdatum:
  3. Firmeninhaber:
  4. Gesellschaftsform:
  5. Telefon:
  6. Email:
  7. Branche:
  8. Anzahl der Mitarbeiter

 

Das größte Problem, dass ich im Augenblick für mein Unternehmen sehe ist:

(kurze Problemschilderung z.B. Kundenfluktuation, Preise am Markt ect.)

 

-

 

Was mich persönlich als Unternehmer im Augenblick vom Unternehmenserfolg abhält:

 

O meine/ unsere bisher erfolgreich eingesetzten Strategien greifen nicht mehr

O wir sind uns in der Geschäftsführungsebene nicht einig

O ich stehe vor einer Situation für die mir die Erfahrungen fehlen

O ich laufe ständig neuen Zielen und Anforderungen hinter her

O besondere Umstände belasten derzeit mein Leben (z.B. Krankheit, Trennung, private Krisen)

O ich fühle mich vom Aussen unter Druck gesetzt  z.B. Konkurrenz, Marktan-forderungen, Banken, Kunden, Mitarbeiter, Bürokratie,)

O mein Problem besteht derzeit im Unternehmen selbst (z.B. hoher Krankenstand der Mitarbeiter/ unmotivierte Mitarbeiter oder unqualifizierte Mitarbeiter)      

O ich spüre innerliche Blockaden, die ich mir (nicht?) erklären kann

O irgendwie gibt es Situationen in meinem Leben die sich einfach immer wieder wiederholen und ich das Gefühl habe nicht erfolgreich gehandelt zu haben.

O die Gewinnsituation ist unbefriedigend, so dass ich nicht mehr gelassen bin

 

 

 

1. Was konkret läuft in ihrem Unternehmen nicht? Bitte kurze Schilderung in Stichworten

-

-

-

-

 

 

2. Welche Vision haben Sie für ihr Unternehmen (bitte blockieren Sie bitte nicht gleich im vornhinein, indem Sie an dieser Stelle bereits Realisierbarkeit  über-prüfen bzw. vornherein diese Vision für unmöglich halten.

 

 

 

 

 

3. Was konnte der 1. Schritt sein die Vision wahr werden zu lassen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Welche Bereiche müssen Ihres Erachtens hierbei genauer betrachtet werden    bzw. wo sind die Probleme zu suchen?

 

Thema Mitarbeiter

O Es besteht ein Problem in der Zusammenarbeit Management / Mitarbeiter

O Zusammenarbeit der Teams bzw. Zusammenarbeit einzelner Abteilungen      funktioniert nicht

O Führungskraft fühlt sich vom Team nicht unterstützt

O ein Einzelner Mitarbeiter boykottiert das Team

O wir führen unsere Mitarbeiter indem wir Ihnen Freiraum und Vertrauen schenken aber das wird zu  

   unseren Lasten ausgenutzt wird

   

O  unsere Mitarbeiter werden eng begleitet und geführt. Eigeninitiative der Mitarbeiter ist nicht

     erwünscht

 

O Wir haben Probleme mit unseren Mitarbeitern weil diese (bitte ergänzen)

     -

     -

 

 

 

 

 

 

Thema Organisation  trägt das Thema zur Problemlösung bei?

 

O nein es erscheint nicht erforderlich die Organisation des Unternehmens mit in den Problemlösungsprozess einzubeziehen  

 

O ja das Thema Organisation dürfte ein Thema sein, dass in den Problemlösungsprozess mit einfließen sollte.

 

 wenn ja bitte nachfolgende Fragen beantworten

O es gibt für jeden Arbeitsplatz eine klare schriftliche Stellenbeschreibung

O es gibt schriftliche Arbeitsanweisungen, die die die Verantwortungsbereiche der Mitarbeiter klar definiert und Überschneidungen von Kompetenzen somit ausschließt

 

O nein die Organisation hat sich aus sich selbst heraus entwickelt

O jedem Mitarbeiter werden  die Erwartungen klar und deutlich kommuniziert

O eine klare Regelung der Arbeitsabläufe ist aufgrund der Größe des Unternehmens nicht erforderlich- wir sind sehr zufrieden wie es läuft

sonstige Anmerkungen:

 

 

Thema Produkte / Kundennutzen

O nicht mehr marktgerecht

O Preis kann am Markt nicht mehr durchgesetzt werden

O Kundennutzen nicht erkennbar

O Produktpalette in sich nicht schlüssig nicht kompatibel

O sonstiges____________________________________

 

 

 

O Vertrieb

     was läuft Ihrer Meinung im Vertrieb nicht rund was könnte besser laufen?

 

 

 

Werbung

ist das Kosten / Nutzenverhältnis in Ordnung? Sollte das Thema Werbung  mit auf  Prüfstand?

O   ja weil…………………………………………………………………..

 

 

O Druck aufgrund

O Zeit /Komplexität der Vorgänge

O Bürokratie

O ständige Neuerungen

O Kundenverhalten

O Teams arbeiten nicht reibungslos miteinander

 

 

O Ich /wir möchten das Thema vorerst ohne den Einbezug unserer           Mitarbeiter lösen

 

O Wären daran interessiert auch unser Mitarbeiter in die Arbeit mit einzubeziehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Das Unternehmen im Mittelpunkt für Freude & Erfolg

 

O Wir interessieren uns für einen Vortrag

O an einer systemischen Aufstellung der Organisation

O an einer Visionsarbeit

O an einem Einzelcoaching / Autonomietraining / Gesundheitscoaching für die Geschäftsführung

O Einzelcoaching / Autonomietraining / Gesundheitscoaching für Mitarbeiter

O[ Begleitung der Neuorientierung des Unternehmens

 

 


 

             Gerne erstellen wir Ihnenein individuelles Angebot.

                            angelika.oberjohann-SOL@outlook.de

Angelika Oberjohann Juistweg 4
31303 Burgdorf

Phone: 

0152 089 52 347

05136-8018269

 

 

Ich freue mich auf Ihren Anruf.

 

 

Alternativ nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Angelika Oberjohann - Source of Life